2016
SHOB.CH Steiner HOrmonselbsthilfe Begleitung

Herzlich Willkommen

Gott   hat   uns   einen   Körper   geschaffen,   der   sich   bei   Krankheit,   Stress,   Nöten   und   vielem mehr   selber   regulieren   kann.   Doch   unsere   Lebensumstände   fordern   uns   oft   zu   sehr   und zu    lange    in    ungünstiger    Weise,    so    dass    vieles    aus    dem    Gleichgewicht    fällt.    Unser gesamtes   Hormonsystem   kann   dadurch   in   eine   ziemliche   Schieflage   geraten,   die   sich durch    verschiedene    Symptome    bemerkbar    macht.    Diese    können    körperlicher    oder seelischer    Natur    sein.    Oft    lösen    sie    in    uns    Selbstzweifel    und    Anklage    aus,    reihen Arztbesuch   an   Arztbesuch   und   diese   helfen   doch   nur   ansatzweise.   Hier   nur   eine   ganz kleine   Auswahl   an   Symptomen,   die   uns   an   ein   Hormonungleichgewicht   denken   lassen: Müdigkeit Schlafstörungen, Schlaflosigkeit Erschöpfung Überforderung Infektanfälligkeit Heisshungerattacken Verspannungen Gelenkschmerzen Unerfüllter Kinderwunsch PMS Menstruationsbeschwerden Launen Ängste Unerklärliche Gewichtszunahmen Wechseljahrbeschwerden ... Oft   fühlen   wir   uns   darin   alleine   und   missverstanden.   Aber   dem   ist   nicht   so...,   es   wird   nur nicht gerne darüber gesprochen! Die    Hormone    haben    untereinander    einen    grossen    gegenseitigen    Einfluss.    In    einer Speichelanalyse    lassen    sich    die    Geschlechtshormone    und    Cortison    und    DHEA    gut messen   und   im   Zusammenspiel   beurteilen.   Sie   haben   auch   einen   Einfluss   auf   unser weiteres   Hormonsystem.   Und   durch   gutes   Beobachten   des   eigenen   Körpers   lassen   sich viele Zusammenhänge erkennen. Es    gibt    eine    Hilfestellung    mit    körperidentischen    Hormonen    in    Form    von    Salben, Nahrungsergänzungen,   Nahrungsmittel   und   auch   mit   gewissen   Anpassungen   in   unserem Alltag. Gerne   begleite   ich   Sie   beim   Herausfinden   von   hormonellen   Schieflagen   und   was   Sie dagegen   unternehmen   können,   auf   eine   natürliche   Art   und   Weise,   ohne   Esoterik,   Schritt für Schritt, ohne Anklage und Vorwürfe. Ich freue mich auf Ihre Kontakt-Aufnahme. Kornelia Steiner
Hormone "Hormone" In erster Linie denken wir an Pubertät, Wechseljahre, Pille & Co. Tatsächlich haben diese drei Schlagwörter viel damit zu tun. Auch Ernährung, Bewegung und Stress / Ausgleich beeinflussen unsere Hormonproduktion. Unser Hormonsystem im Körper ist absolut genial. Diese kleinen Botenstoffe haben eine riesige Aufgabe und sind in unserem Alltag 24 Stunden mit im Spiel. Sie sind enorm vielseitig, ohne sie geht gar nichts.
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem
ACTIVATEFITNESS

Herzlich

Willkommen

Gott   hat   uns   einen   Körper   geschaffen,   der   sich bei   Krankheit,   Stress,   Nöten   und   vielem   mehr selber       regulieren       kann.       Doch       unsere Lebensumstände   fordern   uns   oft   zu   sehr   und   zu lange   in   ungünstiger   Weise,   so   dass   vieles   aus dem     Gleichgewicht     fällt.     Unser     gesamtes Hormonsystem   kann   dadurch   in   eine   ziemliche Schieflage   geraten,   die   sich   durch   verschiedene Symptome    bemerkbar    macht.    Diese    können körperlicher    oder    seelischer    Natur    sein.    Oft lösen   sie   in   uns   Selbstzweifel   und   Anklage   aus, reihen    Arztbesuch    an    Arztbesuch    und    diese helfen   doch   nur   ansatzweise.   Hier   nur   eine   ganz kleine   Auswahl   an   Symptomen,   die   uns   an   ein Hormonungleichgewicht         denken         lassen: Müdigkeit Schlafstörungen, Schlaflosigkeit Erschöpfung Überforderung Infektanfälligkeit Heisshungerattacken Verspannungen Gelenkschmerzen Unerfüllter Kinderwunsch PMS Menstruationsbeschwerden Launen Ängste Unerklärliche Gewichtszunahmen Wechseljahrbeschwerden ... Oft      fühlen      wir      uns      darin      alleine      und missverstanden.    Aber    dem    ist    nicht    so...,    es wird nur nicht gerne darüber gesprochen! Die     Hormone     haben     untereinander     einen grossen     gegenseitigen     Einfluss.     In     einer Speichelanalyse           lassen           sich           die Geschlechtshormone    und    Cortison    und    DHEA gut   messen   und   im   Zusammenspiel   beurteilen. Sie    haben    auch    einen    Einfluss    auf    unser weiteres     Hormonsystem.     Und     durch     gutes Beobachten    des    eigenen    Körpers    lassen    sich viele Zusammenhänge erkennen. Es   gibt   eine   Hilfestellung   mit   körperidentischen Hormonen         in         Form         von         Salben, Nahrungsergänzungen,      Nahrungsmittel      und auch    mit    gewissen    Anpassungen    in    unserem Alltag. Gerne   begleite   ich   Sie   beim   Herausfinden   von hormonellen   Schieflagen   und   was   Sie   dagegen unternehmen   können,   auf   eine   natürliche   Art und        Weise,        ohne        Esoterik,        Schritt für Schritt, ohne Anklage und Vorwürfe. Ich freue mich auf Ihre Kontakt-Aufnahme. Kornelia Steiner
Hormone "Hormone" In erster Linie denken wir an Pubertät, Wechseljahre, Pille & Co. Tatsächlich haben diese drei Schlagwörter viel damit zu tun. Auch Ernährung, Bewegung und Stress / Ausgleich beeinflussen unsere Hormonproduktion. Unser Hormonsystem im Körper ist absolut genial. Diese kleinen Botenstoffe haben eine riesige Aufgabe und sind in unserem Alltag 24 Stunden mit im Spiel. Sie sind enorm vielseitig, ohne sie geht gar nichts.